Initiative Musik – Backstage

Initiative Musik – Backstage

22. August 2019 Musikclubs entwickeln die Stars von morgen

Musikclubs entwickeln die Stars von morgen

Heute geht’s in den Club! Karsten Schölermann ist Chef des KNUST in Hamburg – und das seit 40 Jahren. Er kennt sich aus, weiß was Clubs brauchen und hat erkannt, dass die sich deutschlandweit vernetzen sollten. Karsten Schölermann ist Gründungsmitglied der LiveKomm, dem Bundesverband für Livemusikspielstätten - übersetzt soviel wie: deutsche "Clubs united". Davor ist Terry Krug zu hören, ebenso von der LiveKomm. Sie hat früher die legendäre Tanzhalle St. Pauli betrieben und ist Jurymitglied beim APPLAUS.

Wirtschaftsfaktor Musik

Heute geht es um Musik als wichtigen Wirtschaftsfaktor. Mit dabei: Bernd Weismann, Leiter des Referats Kultur- und Kreativwirtschaft im Bundeswirtschaftsministerium. Er sitzt im Aufsichtsrat der Initiative Musik und erklärt, warum es aus wirtschaftlicher Sicht wichtig ist, Musik zu exportieren. Aus Berlin geht es dann nach Hamburg-Eppendorf ins Büro von Prof. Jens Michow. Der Präsident des Bundesverbands der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft empfängt uns zwischen juristischer Literatur und Musikplakaten aus den vergangenen fünf Jahrzehnten. Wir sprechen über seine Arbeit als Verbandspräsident, Anwalt und Künstler*innenmanager. Natürlich ist zwischendurch auch wieder Zeit für Überraschungsgäste.

Frauen in der Musik

Heute geht es um Frauen im Musikbusiness. Zusammen mit drei Mitgliedern unserer Jury für Künstler*innen- und Infrastrukturförderung besprechen wir die Probleme von Frauen in der Musik. Warum gibt es immer noch so wenige und wie lässt sich das ändern? Diese nicht ganz einfach zu beantwortenden Fragen - und noch viel mehr - besprechen wir mit Gudrun Gut (Musikerin und Inhaberin des Labels Monika Enterprise), Anne Haffmans (Labelmanagerin von Domino Deutschland) und Ueli Häfliger (Musikchef FluxFM).

Mit Überzeugung für innovative Projekte

Wie sich das Musikbusiness in den letzten Jahren verändert hat und was das für Bands & Künstler*innen heute bedeutet und warum sie gefördert werden müssen, das klären wir heute. Wir starten in einem kleinen Hotel in Berlin, Übergangs-zu-hause des Münchners Ralf Weigand, wenn er in der Stadt ist. Weigand ist Produzent, unter anderem verantwortlich für den Sound der Sportfreunde Stiller und er ist Aufsichtsratsvorsitzender der GEMA. Ohne Anzug, dafür in Jeans und Sweatshirt sitzt er mir im Hotelfoyer gegenüber. Im zweiten Interview ist der Musikverleger Mark Chung vom VUT zu hören. Er begleitet die Initiative Musik seit Beginn.

Kunst und Können

Heute geht es um Kunst, Können und Kohle. Zwischendrin ist wieder Platz für Überraschungsgäste. Die ersten stehen direkt vor der Tür. Mit dabei ist Stephan Rath, Musikmanager beim Label Buback und dort verantwortlich für Bands wie Tocotronic oder Drangsal. Und er ist selbst Musiker, Drummer bei den Goldenen Zitronen. Wie das zusammengeht und welche ganz praktischen Erfahrungen er mit der Förderung der Initiative Musik macht, klären wir bei Kaffee und den dazu gereichten Keksen. Im zweiten Interview mit Martin Eifler – Leiter des Referat “Musik und Darstellende Künste” bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien – geht es um die Frage, warum der Staat überhaupt junge Künstler*innen, Bands und Clubs fördert? Wer genau fördert da? Und was ist überhaupt Kunst?

APPLAUS für Clubmacher*innen

Heute sprechen wir mit der Betreiberin einer schon mehrfach ausgezeichneten Clubs - dem Gretchen in Berlin. Wir treffen uns mit Pamela Schobeß, die zusammen mit Lars Döring schon den legendären Drum & Bass-Club Icon betrieben hat. Sie kennt sich also aus in Sachen Clubkultur. Bevor ihr Arbeitstag gleich richtig losgeht, nehmen wir Backstage auf einem blauen Sofa Platz, trinken Limo und reden über alles, womit Clubbetreiber heute so zu kämpfen haben. Danach sitzen wir mit dem Musiker Felix Falk zusammen. Er hat als Saxophonist die Welt bereist, sein bekanntestes Projekt war die Jazz-Funk-Band Mo’Blow – und auch für Herbert Grönemeyer hat er schon aufgenommen. Aktuell ist er Sprecher der Bundeskonferenz Jazz – dem Zusammenschluss der deutschen Jazzszene, eine kulturpolitische Interessenvertretung wenn man so will.

Musikalische Kreativität und Förderung

Willkommen BACKSTAGE – zur ersten Episode! Wir starten heute bei der Chefin der Initiative Musik und treffen später in Berlin Dahlem die Chefs der GVL. Was das genau ist, klären wir dann noch. Zwischendrin ist Platz für Überraschungsgäste.

Trailer: INITIATIVE MUSIK – BACKSTAGE

Wir fördern seit 2008 Musiker*innen und Musikunternehmer*innen aus allen Genres der Popularmusik. In den ersten 10 Jahren haben wir schon mehr als 3.000 Musiker*innen und Musikclubs aus ganz unterschiedlichen Genres wie z.B. Rock, HipHop, elektronischer Musik, experimenteller Popmusik oder Jazz unterstützt.

Für unsere Interviewreihe INITIATIVE MUSIK – BACKSTAGE ist die Moderatorin Julia Menger (radioeins - Der schöne Morgen) unterwegs, um spannende Leute der Musikszene zu treffen. Die erste Episode mit Ina Keßler (Initiative Musik), Dr. Tilo Gerlach & Guido Evers (GVL) und den Special Guests Fiva + DJ Radrum (München) und dem Andromeda Mega Express Orchestra (Berlin) wird in Kürze veröffentlicht.